Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

2. Basketball Bundesliga

Weitere interessante Links

Facebook-Fanseite der BSW Sixers  
      

Besucher

Heute: 3
Gesamt: 347497

Suchen

BSW - Sixers
aktuelle News
Regionalliga: Spannung pur in der Sandersdorfer Ballsporthalle PDF Drucken E-Mail
Montag, 29. Oktober 2012 um 12:50 Uhr

Die erste Regionalliga-Doppelveranstaltung hätte kaum spannender sein können. Sowohl das Spiel der Damen gegen Justabs Halle als auch die Partie der Reserve gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf wurden erst im letzten Viertel entschieden. Während jedoch die Damen nach Führung noch unnötig zum Schluss verloren, schafften es die Herren einen 14-Punkte-Rückstand aufzuholen und gewannen am Ende überraschend gegen den Aufstiegskandidaten. 

Pünktlich um 15.00 Uhr eröffneten die Schiedsrichter das Regionalliga-Derby zwischen der Basketballgemeinschaft und Justabs Halle. Bisher gingen die Begegnungen immer zu Gunsten der Saalestädterinnen aus, was sich in einem nervösen Beginn der Sixerinnen wiederspiegelte. Aber auch Justabs fand nicht so recht in die Partie, sodass es gute zwei Minuten dauerte, bis Anne Zoogbaum an der Freiwurflinie den ersten Punkt des Spiels erzielte. Danach dominierten die Gastgeberinnen, allen voran Neuzugang Marie Hruschka, die im Sommer vom SV Halle zu den Sixers wechselte.

Weiterlesen...
 
Pro B: Sixers laufen Sonntag in Herten auf PDF Drucken E-Mail
Freitag, 26. Oktober 2012 um 17:20 Uhr
Am Sonntagnachmittag treten die BSW Sixers zum nächsten Pflichtspiel an. Gastgeber sind dann die RheinLand Versicherung Hertener Löwen und empfangen die Schützlinge von Stephen Arigbabu in der Rosa-Parks-Schule. Sprungball erfolgt um 17:00 Uhr.

„Herten gehört für mich mit Schwelm zu den Topmannschaften und Aufstiegsfavoriten der Liga. Sie spielen mit drei Amerikanern und haben auch sehr gute deutsche Spieler im Kader. Wir fahren als Außenseiter nach Herten, aber werden dennoch probieren einen Sieg mit nach Hause zu nehmen“, so die Worte von Cheftrainer Stephen Arigbabu zum Auswärtsspiel am Sonntag in Herten. Auf die Reise begleiten die Sixers große Verletzungssorgen, denn am vergangenen Wochenende in Oldenburg zogen sich gleich zwei wichtige Akteure Verletzungen zu und bringen dem Headcoach Sorgenfalten auf die Stirn.

Weiterlesen...
 
Regionalliga: Reserve gelingt Überraschungssieg beim Spitzenreiter PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 24. Oktober 2012 um 21:06 Uhr

Es war das Wochenende der schweren Auswärtsfahrten für die Regionalligateams der BSW Sixers.

Am Samstagabend reiste die zweite Herrenmannschaft in die Hauptstadt zum Spitzenreiter Berlin Baskets. Dabei musste Coach Marcus Brambora gleich auf fünf Leistungsträger verzichten. Aus beruflichen Gründen oder verletzungsbedingt fehlten Daniel Montag, Miguel Lopez-Barcelay, Philipp Uth, Florian Kunte und Richard Wache. Zudem fielen wegen Krankheit Stefan Mehnert, Alexander Schirling und Chris Willhelm aus. Keine gute Ausgangsposition für die Reserve zu Gast beim Tabellenführer der 2. Regionalliga Ost.

Nach einem schlechten ersten Viertel lagen die Sixers mit 18:10 zurück, die Aufgabe gestaltete sich immer schwieriger. Als dann auch noch Steve Götze bereits im zweiten Viertel mit fünf Fouls belastet, das Spiel beenden musste, waren die körperlichen Vorteile deutlich auf Seiten der Berliner.

Weiterlesen...
 
NBBL: MBC JUNIOR SIXERS nehmen einen Sieg aus der Derbywoche mit und können zufrieden mit dem Saisonbeginn sein PDF Drucken E-Mail
Montag, 22. Oktober 2012 um 19:29 Uhr
Die erwartet schwere Auftaktpartie gab es für die Jung-Wölfe am vergangenen Donnerstag in Jena. Mit 46:68 (26:30) unterlag man dem letztjährigen Meisterschaftskandidaten Science City Jena.
Die Thüringer, seit über einer Saison in Spielen der regulären Saison ungeschlagen, bestätigten ihre Favoritenrolle, trotzdem konnten die MBC Junior Sixers bis weit in das 3.Viertel auf eine Überraschung hoffen. Nach einem knappen Rückstand zur Pause hatte Henry Volkert mit einem Dreier in der 25.Minute auf 34:36 verkürzt – doch in der Folgezeit machte sich die Größenüberlegenheit von Jena bemerkbar. Die MBC-Jungs konnten das Spieltempo nicht konstant hoch halten, und hatten im Halbfeldangriff nicht die nötige Geduld und Cleverness, um sich bessere Würfe zu erarbeiten. So setzten sich die Gastgeber der Wissenschaftsstadt am Ende verdient durch, trotzdem kann den MBC Junior Sixers eine Verbesserung der Verteidigungs- und Reboundarbeit sowie großer kämpferischer Einsatz bescheinigt werden.

Dies zeigte sich dann umso mehr, als man etwas überraschend die BV Oettinger Chemnitz mit einem 56:51-Erfolg zurück in die sächsische Metropole schickte. Die Vorzeichen standen nicht sehr günstig, die Position vier war ausgedünnt. Tobias Heinig fehlte ebenso wie am Donnerstag schon Chris Willhelm. Das wurde egalisiert durch den Ausfall von Max von der Wippel auf Seiten der Chemnitzer. Das 1.Viertel gewannen die MBC-Jungs mit 24:13 und zeigten sowohl offensiv als auch defensiv eine starke Leistung. Schon im zweiten Viertel deutete sich allerdings die Charakteristik des Spieles an, denn das Momentum wechselte wieder und die Chemnitzer hatten deutlich Oberwasser, vor allem dank einer sehr intensiven und guten Verteidigungsarbeit.

Weiterlesen...
 
Pro B:Arigbabu-Schützlinge bezahlen Sieg in Oldenburg teuer PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 21. Oktober 2012 um 20:28 Uhr
Am frühen Samstagabend setzten sich die BSW Sixers in Oldenburg mit 78:71 (38:27) durch. Jedoch bekam der Sieg durch eine Knöchelverletzung von Kapitän Sascha Ahnsehl und einer schwereren Verletzung von Frieder Diestelhorst einen bitteren Beigeschmack. Fünf Sixers-Akteure punkteten zweistellig, Jeremie Simmons stach mit 18 Zählern positiv heraus.

Das Gastspiel bei der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB hatten sich die BSW Sixers etwas anders vorgestellt. Zwar gingen die Gäste am Ende als Sieger vom Parkett, doch wurde dieser in den 40 Minuten vorher teuer bezahlt. Kapitän Sascha Ahnsehl musste nach einem Tritt gegen den Knöchel in der ersten Viertelpause behandelt werden, spielte aber tapfer weiter. Nicht so glimpflich ging es bei Frieder Diestelhorst im Schlussviertel zu. Beim Zug zum Korb knickte der 25-Jährige um und musste mit Verdacht auf einen Bänderriss ins Krankenhaus gebracht werden. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Die lange Fahrt merkte man den Sachsen-Anhaltern zu Spielbeginn nicht an, Paul Harrison startete mit zwei Korblegern in Folge, bis auch Michael Taylor auf der Gegenseite erfolgreich abschloss. Dann folgte die Verletzungsszene von Ahnsehl, der jedoch die Zähne zusammenbiss, weiterspielte und Taylor weitestgehend aus der Partie nahm. In der Viertelpause wurde er auf der Bank behandelt.

Weiterlesen...
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
implementation and hosting by unitel buerosysteme