Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

2. Basketball Bundesliga

Weitere interessante Links

Facebook-Fanseite der BSW Sixers  
      

Besucher

Heute: 128
Gesamt: 448423

Suchen

BSW - Sixers
aktuelle News
Pro B: Play-Offs und ein Blick hinter die Kulissen PDF Drucken E-Mail
Freitag, 15. März 2013 um 07:56 Uhr
Am Samstag beginnen für die BSW Sixers die Play-Offs gegen den Tabellenführer der Pro B Süd. Wie ihre Vorbereitung nach der Last-Minute-Qualifikation vor dem Auswärtsspiel aussahen, haben Coach Tino Stumpf und sein Assistent Nándor Kovács uns berichtet.

Um sich auf das erste Play-Off-Spiel vorzubereiten, haben Tino Stumpf und sein Co-Trainer Nándor Kovács etwas andere Wege bestritten. Am Montag zeigten die Mannschaft und ihre Trainer das sie nicht nur Basketball spielen können. Man traf sich im Küchenstudio Georgius um mit Eventkoch Carsten Kuschel, dort gemeinsam zu kochen und die Play-Off-Qualifikation  zu genießen. „Nach so einem Erfolg wie am Wochenende fällt auch erst mal die Spannung ab und da war der gemeinsame Abend einfach eine gute Sache und vor allem eine Belohnung für die Mannschaft“, so Stumpf.

Seit Dienstag bereitet sich das Team aber wieder auf dem gewohnten Terrain auf die anstehenden Spiele vor. Dienstag habe man noch den Fokus auf das eigene Spiel gelegt, gewährt Co-Trainer Kovács einen Einblick. „Nach einem Spiel werten wir mit der Mannschaft normalerweise das Spiel aus, sehen uns Video-Analysen an und trainieren bestimmte Spielzüge in der Offensive und Defensive, damit sich Abläufe einprägen und Automatismen entstehen“, erklärt Kovács das Training.

Weiterlesen...
 
Pro B: Souveräne Sixers siegen gegen Schwelm PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 10. März 2013 um 21:52 Uhr
Gegen den Tabellenführer aus Schwelm zeigen die BSW Sixers in eigener Halle eine souveräne Leistung und gewannen verdient mit 90:73. Das eigentliche Herzschlagfinale, das über die Teilnahme der Sandersdorfer entschied, fand 500 Km entfernt in Dorsten statt.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: gegen den Tabellenführer aus Schwelm mussten die Sixers gewinnen, wollten sie in die Play-Offs. Zudem benötigten sie Schützenhilfe aus Dorsten, um in der Tabelle an Wulfen vorbeiziehen zu können. Ihren Teil der Aufgabe erledigten die Sandersdorfer in der gut gefüllten Ballsporthalle souverän. Zu keiner Phase der Partie war der 90:73-Sieg gegen die im bisherigen Saisonverlauf auswärts so starken Schwelmer ernsthaft in Gefahr.

Schwelms Top-Scorer Julius Coles eröffnete die Partie mit zwei schnellen Punkten. Doch der im Gegenzug getroffene Dreier von Sixers-Swingman Tom Lipke war der Startpunkt für einen 17:0-Lauf der Gastgeber, der schon früh in der Ballsporthalle für eine tolle Stimmung auf den Rängen sorgte. Erst Mitte der vierten Spielminute gaben die Gäste von der Freiwurflinie wieder ein Lebenszeichen ab.

Weiterlesen...
 
Pro B: Hochspannung und Schützenhilfe am letzten Spieltag PDF Drucken E-Mail
Freitag, 08. März 2013 um 07:09 Uhr
Die Dramaturgie hätte nicht besser gewählt sein können: im letzten Spiel der Saison können sich die BSW Sixers mit einem Sieg im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Schwelm ihre Play-Off-Teilnahme sichern. Wenn Dorsten zeitgleich gegen Wulfen gewinnt.

Es war bisher eine wechselhafte Saison, auf die die BSW Sixers nach ihrem ersten Jahr in der Pro B Nord zurückblicken können. Und das Beste kommt erst zum Schluss. Mit einem Sieg gegen den Tabellenführer der Liga, die Schwelmer Baskets, können die Sandersdorfer die erste Voraussetzung schaffen, um in die Play-Offs einzuziehen. Zudem hat die Basketballgemeinschaft mit der Mannschaft von Schwelms Trainer Raphael Wilder noch eine Rechnung aus den Play-Offs der vergangenen Saison zu begleichen.  Zwar haben die Sixers ihre Heimspiele in dieser Saison mehrfach knapp gestaltet, doch aufgrund der bisherigen Leistungen zuhause und mit der Unterstützung der Fans im Rücken ist ein Sieg gegen Schwelm nichts unmögliches, was auch Sandersdorfs Cheftrainer Stumpf so sieht: „Wir haben zuhause immer mit sehr viel Herz gespielt, haben Rückstände aufgeholt und Spiele für uns entschieden.

Weiterlesen...
 
Pro B: Play-Offs oder Play-Downs? PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 07. März 2013 um 07:00 Uhr
Am Samstagabend fällt die Entscheidung, ob die Sixers in den Play-Downs bestehen müssen oder sich in den Play-Offs beweisen können. Doch wann tritt eigentlich was ein?

Die Ausgangslage ist etwas verworren aufgrund des Berechnungsmodus der Liga, lässt sich aber schnell auflösen. Die Tabelle der Pro B sieht momentan wie so aus:

(Quelle: www.diejungeliga.de)

Schlagen wir uns also mal durch die einzelnen Szenarien:

Gewinnen die Sixers gegen Schwelm und Dorsten gewinnt gegen Wulfen, sind die Sixers in den Play-Offs. Das ist im Grunde der Idealfall und auch die einzige Chance für die Sachsen-Anhalter, in die Playoffs zu kommen. Dorsten wiederum muss am Wochenende siegen, denn nur so haben sie noch eine eigene Chance auf die Play-Offs.

Weiterlesen...
 
Pro B: Bärenstarke Braunschweiger erweisen sich als zu stark PDF Drucken E-Mail
Montag, 04. März 2013 um 08:20 Uhr
Gegen die Spot Up Medien Baskets Braunschweig müssen die BSW Sixers in der 2. Basketball-Bundesliga eine deutliche 99:71-Niederlage einstecken. Dabei man kann dem Team von Trainer Tino Stumpf in dieser Sonntagspartie keinen wirklichen Vorwurf machen. Braunschweigs Form war in diesem wichtigen Spiel um die Play-Off-Plätze überragend.

Dabei begannen die Sandersdorfer, die erneut auf Center Daniel Stawowski verzichten mussten, konzentriert. Forward Tom Lipke erzielte unter dem Beifall vieler mitgereister Sandersdorfer Fans die ersten Punkte der Partie. Braunschweigs Steven Bennett erzielte seinen ersten Punkt im Spiel an der Freiwurflinie und erhöhte nach vier Spielminuten auf 8:4. Doch die Sixers erwiesen sich in der Defensive gut organisiert, konnten sich Rebounds sichern und profitierten vom unkonzentrierten Spiel der Gastgeber in den ersten Minuten.

Die Gastgeber verlegte reihenweise erstklassige Chancen in den ersten Minuten und kamen lediglich auf eine Wurfquote von 33 %. Sandersdorfs Kapitän Sascha Ahnsehl stellte von der Dreierlinie mit dem Korb zum 8:9 die erste Führung der Gäste her. Sixers-Forward Ralph Schirmer erhöhte in der achten Spielminute mit zwei schönen Körben in Folge auf 12:17. Braunschweigs Dennis Schröder besorgte mit einem Buzzer Beater von der Dreierlinie das 17:17.

Weiterlesen...
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
implementation and hosting by unitel buerosysteme