Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 35
Gesamt: 558931

Suchen

BSW - Sixers
aktuelle News
1.RLN: Sixers schaffen es leider nicht, die Lok zu stoppen. PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 09. Dezember 2015 um 12:49 Uhr

Wer mit 86:80 gewinnt, der ist der Sieger und deshalb ist Headcoach Tino Stumpf ein fairer Verlierer: "Glückwunsch an Coach René Schilling und seine Mannschaft. Wie sie sich in unserer Halle in einem anspruchsvollen und aufgrund des Auf und Ab für beide Teams schwierigen Spitzenspiel präsentiert haben, das nötigt Respekt ab."

Zum Spiel: Die Sixers starten mit einer viel zu hohen Fehlerquote und lassen gute Chancen aus. 15:19 liegt Bernau in Front und zeigt schon hier, was die Lok zum Spitzenreiter macht: mannschaftliche Geschlossenheit. Im zweiten Viertel kommen die Sixers in Fahrt. Unterstützt vom begeisterten Publikum erarbeiten sie sich Punkt um Punkt und sind zur Halbzeit nur noch einen Zähler hinter Bernau. Besonders Jaroslav Tyrna hält die Sixers mit 9 Zählern auf Schlagdistanz. Beim Stand von 37:38 werden die Seiten gewechselt.

Weiterlesen...
 
Die Sixers vor dem Spiel gegen Bernau: Respekt ja - aber mehr auch nicht! PDF Drucken E-Mail
Samstag, 05. Dezember 2015 um 11:59 Uhr

Fragen zum Spiel gegen Lok Bernau an Headcoach Tino Stumpf:

Die Bernauer haben bislang alle Spiele gewonnen. Zumindest gegen Cuxhaven und Stade mit  etwas Glück. Wie souverän ist der Spitzenreiter?

Klar, nur mit Glück gewinnt man auf Dauer nicht, schon gar nicht alle Spiele. Was auffällt ist, dass das Team ausgesprochen gut zusammen harmoniert. Ein großer Teil der Mannschaft spielte ja bereits letztes Jahr zusammen und  vom ersten Spiel an war viel Spielverständnis da.

Weiterlesen...
 
1. RLN: Der Tabellenführer kommt nach Sandersdorf - Samstag/18:00 Uhr/Ballsporthalle PDF Drucken E-Mail
Freitag, 04. Dezember 2015 um 10:45 Uhr

Samstag, 18.00 Uhr, Sixers Dome: den Termin haben die Sixers Fans natürlich längst im Kalender fest angestrichen. Der ungeschlagene Spitzenreiter der 1. Regionalliga Nord will seine weiße Weste auch in Sandersdorf behalten. Nur einmal sind die Bernauer in dieser Saison am Rande einer Niederlage gewesen. Aber mit der Schlusssekunde versenkte Lok einen Dreier zum 70:67 Auswärtserfolg und untermauerte damit seine Aufstiegsambitionen.

Weiterlesen...
 
1.RLN: So kann es weiter gehen! Sixers gewinnen in Stade PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 01. Dezember 2015 um 15:26 Uhr

Die Berichterstatter  auf der Homepage von Stade waren objektiv: der Sieg für die Sixers ist verdient, am Ende etwas zu hoch. Aber Dreißig Punkte im Schlussviertel sind eine Hausnummer und da zerplatzen die im dritten Viertel aufgekommenen Träume der Stader, das schon verloren geglaubte Spiel doch noch zu kippen. Aber drei Minuten vor Ultimo stellte Headcoach Tino Stumpf die Verteidigung um und danach gelang dem VfL kein Korb mehr.

Tino Stumpfs Statement zum Spiel: "Das war über drei Viertel eine sehr ordentliche Performance unserer Mannschaft, die sich vor allen Dingen in der Verteidigung und im Rebound als stabil erwies. Im Angriff haben wir einfach Qualitäten, die schwer auszuschalten sind." Das hieß in Stade eher Ladehemmung bei Tyrna, Touray und im Vergleich zu seinem Durchschnitt auch bei Bitinas. Dafür avancierte Sandro Kordis zum Topscorer mit 24 Punkten und die Lufthoheit von DJ Bennett war augenscheinlich.

Weiterlesen...
 
1.RLN: Starke Vorstellung im Norden - Sixers schlagen Stade 87:75 PDF Drucken E-Mail
Montag, 30. November 2015 um 00:04 Uhr

Das haben die Sixers gebraucht: einen Auswärtssieg gegen die starken Stader vor dem Heimspiel gegen Spitzenreiter Bernau, der an gleicher Stelle vor einer Woche nur mit viel Glück als Sieger die Halle verlassen konnte. Headcoach Tino Stumpf begann erstmals mit DJ Bennett in der Starting five, dazu wie immer Robert Zinn, Robertas Bitinas, Sandro Kordis und Jaroslav Tyrna. Zur Halbzeitpause lagen die Sixers mit 13 Punkten vorn - auch dank drei erfolgreicher Dreier von Roland Winterstein. Im dritten Viertel riss der Spielfaden der Sixers, so dass Stade sich anfangs des vierten Viertels sogar bis zum Ausgleich herankämpfte. Aber dann haben wir, so ein erleichterter Tino Stumpf, "wieder unsere Kurve gekriegt." In Zahlen heißt das u.a., dass DJ Bennett sich 10 Rebounds schnappte und Sandro Kordis mit 24 Punkten Topscorer für die Sixers wurde. Auf der Gegenseite war übrigens ein Ex-Sixer am erfolgreichsten: Tom Lipke mit 20 Punkten. Was bringt der Sieg? Auf jeden Fall Selbstbewusstsein für das Duell mit dem ungeschlagenen Spitzenreiter Bernau im Sixers Dome kommenden Samstag um 18:00 Uhr!

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
implementation and hosting by unitel buerosysteme