Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 283
Gesamt: 748076

Suchen

BSW - Sixers
aktuelle News
1.RLN: Roland Winterstein: "Bei den Dreiern war ich cool!" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 12. Januar 2017 um 06:18 Uhr

Präsident Maik Leuschner freute sich nach dem 98:65 Sieg über die Weser Baskets, dass es zwei Youngster waren, die die Wende eingeleitet hatten. Zur Erinnerung: auf zwei Zweipunktwürfe von Niklas
Radestock folgten zwei Dreier von Roland Winterstein. Die Sixersphilosophie mit einem offenen Herzen für den Nachwuchs fängt an, sich auszuzahlen. Noch einmal Maik Leuschner: "Man sieht die Entwicklung!" Fragen deshalb an einen, der sich Samstag in den Focus warf, Roland Winterstein. Was ging ihm vor dem ersten Dreier durch den Kopf?

Gedacht habe ich an Nichts. Mein Gefühl sagte mir nur: "Bleib schön cool!".

Und dann zogst Du auch Eins gegen Eins auf den Korb, was man so von Roland Winterstein auch nicht kannte...

Weiterlesen...
 
1.RLN: Sixers stehen erneut im Final Four des Landespokals PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 11. Januar 2017 um 23:39 Uhr

Die BSW Sixers gewinnen das Landespokal-Viertelfinale beim SV HALLE - Basketball mit 120:66 und ziehen damit ins Final Four ein. Aschersleben Tigers BC e.V. und SBB Baskets Wolmirstedt sind ebenfalls qualifiziert. Der letzte Platz entscheidet sich am 20.01.17 zwischen Halberstadt und Börde Magdeburg.

Für die Sixers spielten heute Niklas Benndorf 10 (3 Dreier), Pierre Klaus 4, Ian Streißenberger 4, Ante Markoc 19 (3 Dreier), Mick Neumann 6, Terrence Williams 17, Roland Winterstein 17, Jaroslav Tyrna 20 (4 Dreier) und Sandro Kordiš 23.

 
Headcoach Tomas Grepl: "Gegen Cuxhaven müssen wir uns noch steigern" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 11. Januar 2017 um 08:09 Uhr

Tomas, Gratulation zum erneuten Heimsieg am Sonnabend. Ein zufriedener Headcoach?

Zufrieden nur mit dem Ergebnis. Aber wenn wir gegen Cuxhaven die gleichen Fehler wie gegen die Weser Baskets machen, dann haben wir keine Chance.

Was lief schlecht?

Ganz klar die Defense, besonders im ersten Viertel. Da musste ich an das verlorene Spiel in Bremen denken.

Weiterlesen...
 
1.RLN: Sieg gegen Bremen! Lust auf Topspiel gegen Cuxhaven geweckt! PDF Drucken E-Mail
Montag, 09. Januar 2017 um 10:08 Uhr

Samstag 17:45 Uhr, draußen Frostgrade, im Sixersdome erfreulich mehr Leute als bei den Minusgraden eigentlich zu erwarten waren. Präsident Maik Leuschner ist die gute Laune anzusehen, als er seinen Stammplatz auf der Tribüne hinter dem Kampfgericht einnahm, zumal seine Sixers mit dem Testspielsieg in Stahnsdorf sich gut gerüstet für das Spiel gegen die Weser Baskets zeigten. Sandersdorfs Cheerleader standen schon beim Warmmachen hinter dem Sixerskorb, auf den die Weserjungs im Spiel werfen würden, bereit jeden Freiwurfversuch des Gegners mit Schwenken ihres Glitzerflitters zu erschweren.

Es war also alles angerichtet, musste nur noch die Startformation mit Tyrna, Kordis, Williams, Touray und Markoc zeigen, dass die Hinspielniederlage in Bremen ein Ausrutscher war. Adam Touray holte den Sprungball und nach einem Treffer von Ante Markoc nach 54 Sekunden war Sitzen für die Zuschauer auf den Tribünen angesagt.

Weiterlesen...
 
1.RLN: Revanche gelungen! Sixers schlagen Bremen 98:65 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 08. Januar 2017 um 00:14 Uhr

Der Sieg gegen Bremen könnte als gelungene Generalprobe für das Spiel kommende Woche gegen Cuxhaven gelten. Sieht man zumindest vom ersten Viertel ab, welches mit 16:14 an die Gäste ging. Die spielten in Ruhe ihr System, während die Sixers reihenweise beste Chancen vergaben. Die Standpauke von Headcoach Tomas Grepl zeigte Wirkung und so wurde mit 47:34 für die Sixers die Halbzeitpause angetreten. Hervorzuheben: mit 10 Punkten war zu diesem Zeitpunkt Roland Winterstein bester Scorer der Sixers. Ab dem dritten Viertel ließen die Sixers nichts mehr anbrennen und fast alle Spieler waren am Punktesammeln beteiligt. 46 Sekunden vor dem Ende lagen die 100 Punkte beim Stand von 96:65 in Reichweite. Niklas Benndorf verwandelte zwei Freiwürfe zum 98:65 und dabei blieb es.

Beste Schützen für die Sixers:  Kordis 19, Williams 14. Stankevicius 12

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
implementation and hosting by unitel buerosysteme