Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

2. Basketball Bundesliga

Weitere interessante Links

Facebook-Fanseite der BSW Sixers  
      

Besucher

Heute: 300
Gesamt: 384497

Suchen

BSW - Sixers
Regionalligisten empfangen Tabellenführer PDF Drucken E-Mail
Samstag, 05. Januar 2013 um 12:29 Uhr

Während die meisten Mannschaften der Basketballgemeinschaft Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 noch Weihnachtspause haben, geht es für die Damen und die Reserve bereits heute in der Regionalliga weiter.

Dabei empfangen beide Teams jeweils die Tabellenführer ihrer Liga. Um 15.00 Uhr spielen die Sixerinnen gegen den EBC Rostock. Während die Norddeutschen am letzten Spieltag ihre erste Niederlage bei der BG 2000 Berlin kassiert haben, holten die Sandersdorferinnen ihren ersten Saisonsieg. In einem regelrechten Basketballkrimi gewannen am Ende 4 Spielerinnen mit 57:53 gegen Berlin Baskets. Beste Werferin war Franziska Richter mit 26 Punkten und 5 Dreiern. Mit einer ebenso guten Trefferquote hoffen die Damen auch heute auf einen Überraschungssieg. Leider fehlt Neuzugang Marie Hruschka. Dafür sind aber Nachwuchsspielerin Julia Unglaube und Jessica Münzner wieder mit dabei.

Im Anschluss spielt die zweite Herrenmannschaft gegen den Basketballclub White Devils Cottbus. Auch Cottbus verlor am letzten Spieltag bei Berlin Baskets zum ersten Mal in dieser Saison. Die Sixers stehen nach der Hinrunde der 2. Regionalliga Ost auf einem guten siebten Tabellenplatz. Dennoch kann sich der Aufsteiger aus Sachsen-Anhalt nicht darauf ausruhen, denn die diesjährige Regionalliga ist so ausgeglichen wie schon lange nicht mehr. Denn gleich 3 Teams hinter den Sandersdorfern haben nur einen Sieg weniger. Dabei schmerzen die unnötigen Niederlagen in den letzten beiden Spielen umso mehr, ließen die Sixers doch wichtige Punkte gegen Zehlendorf und den Brauereien gerade im Abstiegskampf liegen. Auch heute ist die Ausgangslage für das Team von Coach Brambora alles andere als optimal. Mit Lukas von Gierke und Pablo Hartmann fehlen gleich zwei Leistungsträger. Zudem hat Patrick Langer in dieser Woche seinen Rücktritt aus der Mannschaft erklärt. Der Aufbauspieler zieht sich aus familiären Gründen zurück. Dafür rückt ein neues Gesicht ins Team der Sixers. Mit Patrick Pollick wechselt ein weiterer ehemaliger Spieler vom USC Leipzig zur Basketballgemeinschaft. Sprungball ist heute um 18.00 Uhr in der Sandersdorfer Ballsporthalle.




 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme