Nichts zu holen! Sixers unterliegen in Bernau 67:85.

Nachdem die Sixers zweimal hintereinander als Sieger die Halle verlassen haben, gab es in Bernau leider eine Niederlage. Ohne den verletzten Benedikt Turudic hatten die BSW Sixers von Anbeginn an einen Nachteil unter den Körben. Die Sixers starteten mit Stankevicius, Gille, Zylka, Williams und Niedermanner. Jonas war es auch, der nach einem Pass von Eimantas, die Sixers mit 3:0 in Front brachte.

Danach aber waren die Hausherren am Drücker und zogen bis Ende des ersten Viertels auf 21:15 davon. Besonders die schwachen Wurfleistungen setzten sich im zweiten Viertel fort. Leistungsträger wie Williams, Petkovic und Niedermanner bildeten da leider keine Ausnahme. 23:14 ging Runde zwei an die Gastgeber, die mit einem sensationellen 18:0-Run gestartet waren, ehe sich die Sixers erholten und den Rückstand auf 15 Punkte bis zur Halbzeit wenigstens noch etwas verkürzen konnten.

Mit Zylka, Niedermanner, Stankevicius und Williams versuchte Headcoach Tomas Grepl den Angriff auf die 44:29-Halbzeitführung der Hausherren. Nach 4,35 Minuten betrug der Vorsprung von Lok nur noch zehn Punkte. Bernau kam wieder besser ins Spiel, aber mit einem starken Schlussspurt konnten die Sixers auf 54:61 verkürzen und mit 25:17 auch das dritte Viertel gewinnen.

Die 20 mitgereisten Sixers-Fans hofften auf ein Anhalten des Runs im Schlussviertel. Doch die Gastgeber kamen in die Erfolgsspur zurück und siegten am Ende verdient mit 85:67. Gegenüber dem verlorenen Hinspiel war Bernau in eigener Halle deutlich besser eingespielt. Crazy-Chef Udo Reinecke brachte es auf den Punkt: "Wir haben zu keiner Zeit aufgesteckt, aber einfach schlecht getroffen und fanden kein Mittel gegen die aggressive Spielweise des Gegners."

Die Niederlage wird die Sixers ganz bestimmt nicht aus der Bahn der BARMER 2. Basketball Bundesliga werfen. Nächste Woche zu Hause gegen Oldenburg und dann gegen die Titans in Dresden gibt es noch Möglichkeiten, das Punktekonto aufzubessern.

Für die Sixers erfolgreich: Zylka 17, Stankevicius 15, Williams 14, Petkovic 9, Niedermanner 6, Gille 5, Hounnou 1


Text: Manfred Hoffmann
Foto: ansichtssache

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.