Sixers am Sonntag in Bernau! Randberliner wollen Anschluss zum Spitzenfeld!

Mit dem bisherigen Verlauf der Saison ist das Management des Kooperationspartners von Alba Berlin nicht zufrieden. Fünf Siegen stehen vier Niederlagen gegenüber, nicht akzeptabel für ein Team, das in den letzten Jahren einen starken Part in den Play - Offs spielte. Mit dem jüngsten Auswärtserfolg in Düsseldorf will LOK die Wende eingeleitet sehen. Für die Randberliner ist es ein Vorteil, alle Doppellizenzspieler aufbieten zu können, da Alba am Vortag antritt.

Die Sixers müssen auf jeden Fall auf Ferdinand Zylka verzichten, da die SYNTAYNICS MBC zeitgleich mit den Sixers spielen. Offen ist auch, ob die in den letzten Tagen verletzten Anthony Okao und Marco Rahn wieder fit sind. 

Von einer Favoritenrolle des Tabellenführers in Bernau will Headcoach Sebastian Ludwig deshalb nichts wissen. Er rechnet ganz stark mit den ehrgeizigen Doppellizenzspielern der Bernauer und Routinier Dan Oppland, der zuletzt fünf Jahre in der ProA für Heidelberg und Nürnberg spielte. Gefragt ist die mannschaftliche Geschlossenheit, die Sandersdorf in den letzten Spielen auszeichnete.

Anwurf ist in der Erich-Wünsch-Halle Bernau am Sonntag 17:00 Uhr.

Text: Manfred Hoffmann, Bild: Jens Mattern

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.